Balmer See - Hotel·Golf·Spa
Unsere Angebote
weather-icon weather-icon 12°C
17
Okt 2019
18
Okt 2019

Die Entstehungsgeschichte

"Eine verrückte Idee wurde Wirklichkeit"

Die Geschichte des Hotels Balmer See beginnt im Frühjahr 1990 wenige Monate nach dem Zusammenbruch der DDR.

Ich, Rainer Stephani, lebte damals in München und spielte im Golfclub Olching e.V. Golf.

Ein Golffreund sprach mich an und lud mich ein zu einem Treffen mit drei weiteren Geschäftsfreunden aus dem Münchener Raum sowie zwei Herren aus der ehemaligen DDR.

Die beiden Herren kamen von der Insel Usedom, einem Gebiet, das zu dieser Zeit in Bayern vollkommen unbekannt war. Ich hatte den Vorteil, dass ich in den 50er Jahren, als ich noch in Gotha lebte, auf Usedom Ferien verbracht hatte und deshalb die Insel noch gut in Erinnerung hatte.

An diesem Abend wurde in Erwartung der von Bundeskanzler Kohl in Aussicht gestellten blühenden Landschaften sehr viel unrealistische Pläne geschmiedet.

Um die verunsicherten Gäste von Usedom nicht zu unüberlegten Taten zu verleiten, setze ich mich telefonisch mit ihnen kurz nach dem Treffen in Verbindung und verabredete einen Besuch auf der Insel Usedom.

Am 3. Juli 1990 fuhr ich mit meinem Bekannten nach Usedom. Die Insel war zu diesem Zeitpunkt ein wahres Idyll, da es keinen FDGB-Tourismus mehr gab und der neue Tourismus noch nicht eingesetzt hatte.

Bei unserer Rundfahrt über die Insel auf der Landstrasse zwischen Pudagla und Neppermin veranlasste mich die schöne Landschaft gegenüber meinem Bekannten, der ja auch Golfer war, zu der Aussage: „Hier müsste man einen Golfplatz bauen“. Diese Absicht bestand zu diesem Zeitpunkt in keiner Weise.

Den mitfahrenden Herren aus Usedom veranlasste diese Bemerkung jedoch dazu aktiv zu werden. Er rief mich ca. eine Woche später an und teilte mir mit, er sei bei der Gemeinde gewesen und es sei alles klar, wir könnten den Golfplatz bauen.

Obwohl dies niemals geplant war, verabredeten wir dann doch einen weiteren Besuch auf der Insel Usedom, zu dem wir auch einen Herren aus dem Golfclub, der sich mit der Planung von Golfplätzen befasste, mitnahmen. Dieser Herr war von der Insel so begeistert, dass er sofort große Pläne machte.

Um die Realisierung eines Golfplatzes überhaupt prüfen zu können, war es erforderlich, über die Grundstücksverhältnisse Bescheid zu wissen. Bei einem weiteren Besuch im August 1990 ermittelte eine Mitarbeiterin von mir im Grundbuchamt Wolgast aus den vorhandenen Unterlagen die Grundstückseigentümer der in Frage kommenden Flächen. Dabei stellte sich heraus, dass nahezu alle Eigentümer in Balm ansässig waren.

Im Oktober 1990 fand deshalb eine Versammlung mit den betreffenden Eigentümern in der Gaststätte „Alte Schule“ statt, bei der die Möglichkeit eines solchen Vorhabens erläutert wurde. Die Idee fand bei den Eigentümern durchwegs Zuspruch, weshalb ich mich entschied, mit einer Realisierung des Projektes zu beginnen.

Es wurden die notwendigen Pacht- bzw. Nutzungsverträge für die Grundstücke abgeschlossen und mit einem Architekten aus Bayern die ersten Pläne für ein mögliches Hotel skizziert.

Die Planungs- und Genehmigungsphase stellte sich dann jedoch wesentlich schwieriger und länger dar als erwartet. Die Planung des Golfplatzes erforderte sowohl für den Planer des Platzes als auch für den notwendigen Landschaftsarchitekten und eine ganze Reihe notwendiger Gutachten und Umweltstudien erhebliche finanzielle Vorleistungen. Unsere Planungen wurden von den Behörden durchwegs positiv aufgenommen, was jedoch nichts daran änderte, dass entsprechende Verfahren für Flächennutzungsplan, Bebauungspläne und Baugenehmigungen durchgezogen werden mussten.

Erst im Jahr 1996, also 5 Jahre! später, war es dann soweit, dass wir mit dem Bau des Golfplatzes und des Hotels beginnen konnten.

Im Sommer 1996 konnten wir mit einer Teilbaugenehmigung mit den Arbeiten am Golfplatz beginnen.

Am 2. Oktober 1996 erfolgten der erste Spatenstich und die Grundsteinlegung für das Hotel.

Es wurde zunächst ein 18-Loch-Golfplatz mit einem 6-Loch-Übungsplatz gebaut.

Die Arbeiten am Hotel im Jahre 1997/1998 umfassten die Errichtung des Haupthauses mit Wellnessbereich, Tiefgarage und den vier Häusern „Krebssee“, „Gothensee“, „Schmollensee“ und „Schloonsee“.

Nach langer Planungs- und Bauphase wurde das Hotel am 28. Mai 1998 eröffnet.

Der Golfplatz war zu diesem Zeitpunkt allerdings wegen des langen Winters nur eingeschränkt bespielbar, dennoch haben sich die ersten Gäste sehr wohl gefühlt und sind teilweise bis heute Stammgäste geblieben.

Das offizielle Eröffnungsturnier für den Golfplatz fand am 20. Juni 1999 mit einer Abendveranstaltung statt. Bereits im Jahr 2000 wurde der Golfplatz um neun Bahnen erweitert, so dass dann 3 x 9 Bahnen zur Verfügung standen, die miteinander kombiniert werden konnten. Zu diesem Zeitpunkt wurde auch die Golfrezeption gebaut. Die zweite Erweiterung des Golfparks folgte bereits in den Jahren 2007/2008. Hier wurde der Golfplatz auf insgesamt 2 x 18 Bahnen und einen 9-Loch-Übungsplatz erweitert. Zu diesem Zeitpunkt wurde auch das Toilettenhäuschen auf dem Golfplatz errichtet.

Im Jahre 2002 wurde die Anlage um den Hafen und die Liegewiese erweitert.

Der Asia-Pavillon zur Erweiterung der Wellnessangebote eröffnete im Jahr 2005.

Im Hotelbereich erfolgten die Erweiterung und der Umbau des Schwimmbadbereiches im Jahre 2008.

Der Ausbau der Gaststätte „Alte Schule“ erfolgte 2008. Im Jahr 2015 wurde dann die Gaststätte konzeptionell neu aufgestellt und unsere Gäste erfreuen sich seither an einer italienischen Küche.     

Am 2. Februar 2012 kam es in Folge eines technischen Defekts zu dem schrecklichen Brand des Haupthauses. Unter Einsatz aller Kräfte gelang der Wiederaufbau nach nur 156 Tage, sodass bereits im Juli 2012 die Wiedereröffnung erfolgte.

Die Ferienwohnungen in den Häusern „Böhmke“ und „Werder“ wurden im Jahre 2002 fertiggestellt.

Die Ferienwohnungen in den Häusern „Usedomer See“ und „Krienker See“ wurden im Jahre 2006 fertiggestellt.

Das Haus „Wolgastsee“ wurde 2008 eröffnet.

Das Haus „Nepperminer See“ nahm seinen Betrieb im Jahre 2012 auf.

Desweitern wurde der Hotelbereich 2014 um das Haus Kölpinsee erweitert.

Das Steakhus, die Maschinenhalle für die Greenkeeper und die Tiefgarage für die E-Karts mit dem Caddyraum wurden im Jahre 2012 errichtet.

Am 28.05.2018 durften wir das 20-jährige Jubiläum des Golfhotels feiern.

Nach nunmehr über 25 Jahren, vielen Mühen, großartigen Momenten, einigen Höhen und Tiefen, dürfen wir nunmehr sehr stolz auf das Geschaffene sein.
 

Balmer See Hotel·Golf·SPA heute

114 Hotelzimmer und 70 Ferienwohnungen
3 Restaurants
2 x 18-Loch Golfplatz + 9 Loch Kurzplatz
1.500qm Wellnessbereich
ca. 100 hilfreiche Geister

 

"Ich habe einen Traum verwirklicht, den ich eigentlich gar nicht hatte“

Rainer Stephani

Begründer und Entwickler
Balmer See - Hotel - Golf - SPA
† 10.12.2018

cms.ezine

Bestellen Sie unseren Newsletter

Diese Website verwendet Cookies.

Durch den Besuch akzeptieren Sie unsere Cookie-Politik, nach Ihren Browser-Einstellungen. Mehr in der Datenschutzerklärung.

OK, schließen