Balmer See - Hotel·Golf·Spa
Unsere Angebote
weather-icon weather-icon 8°C
22
Okt 2018
23
Okt 2018
25 Juli 2018
Golfspiel dokumentieren - Wie fülle ich die Scorekarte richtig aus?

Nützliche Tips, um ihr Handicap zu führen

 

Beim Golf gelten einige Regeln - nicht nur beim Spiel selbst, sondern auch für die Dokumentation auf dem Golfplatz. Um die Ergebnisse bei einem Golfspiel oder Wettbewerb regelkonform aufzuzeichnen, händigen Golfclubs sogenannte Scorekarten, die auf englisch auch Scorecards genannt werden, aus. Die Formulare sind speziell auf jeden Golfplatz angepasst und berücksichtigen die relevanten Besonderheiten des jeweiligen Platzes. Auf der Scorekarte wird die Schlaganzahl je Golfbahn von Abschlag 1 bis Abschlag 18 notiert. So können Sie sich sicher sein, dass Ihre Ergebnisse im Golf genau dokumentiert werden. Aber wie füllt man eine Scorekarte nach den Golfregeln eigentlich richtig aus und was ist beim Ausfüllen zu beachten?

 

Grundlegendes zum Ausfüllen der Scorekarte

Scorekarten kommen bei Golfspielen und -wettbewerben zum Einsatz. Zusätzlich können Sie Scorecards aber natürlich auch privat beim Training auf dem Übungsplatz nutzen, um Ihre Ergebnisse festzuhalten und Vergleichswerte für das nächste Training zu haben.

 

Im Golf kümmert sich der sogenannte Zähler, der ein Mitspieler sein kann, um das Ausfüllen der Scorecard. Dieser trägt für jedes gespielte Loch die Anzahl der Schläge ein, die der Golfspieler benötigt hat. Die Ergebnisse werden grundsätzlich in brutto angegeben. Erst nach dem Spiel erfolgt die Umrechnung in Nettoergebnisse im Sekretariat.

 

 

Die Scorekarte unseres Hotels

Zur Orientierung zeigen wir Ihnen den Aufbau einer Scorekarte im Golf. Die Scorecard des gelben Kurses unseres Golfhotels Usedom ist wie folgt strukturiert:

 

 

Unsere Scorecard erfordert zunächst allgemeine Angaben, die Sie ausfüllen. Dazu gehören Daten zum Wettbewerb, zum Datum des Golfspiels, zum Namen des Golfspielers sowie zur Spielvorgabe, also zum Handicap, das der Spieler besitzt.

 

Hinzu kommen zusätzliche Daten, die sich um die verschiedenen Golfbahnen drehen und bereits auf der Scorekarte angegeben sind:

 

Loch: Die Spalte mit der Bezeichnung Loch gibt die Nummer der Golfbahn an, auf der Sie gerade Golf spielen.

 

Herren: In der Spalte mit dem Namen Herren finden Sie die Angabe zur Länge der Golfbahn in Metern für Herren. Diese Daten sind im Golf meist gelb hinterlegt.

 

Damen: Die Rubrik mit dem Titel Damen gibt die Länge der Golfbahn in Metern für Damen an. Diese Angaben werden im Golf meist rot hinterlegt.

 

Par: Unter Par finden Sie die Anzahl der Golfschläge, die ein sehr guter Golfer mit dem Handicap 0 im Durchschnitt für diese Golfbahn benötigt.

 

Vorgabe: Die Zahlen in der Spalte Vorgabe beschreiben die Schwierigkeit der jeweiligen Golfbahn von 1 bis 18. Dabei gilt: Je niedriger der Wert, desto schwieriger die Bahn.

 

 

Und hier kommen Sie bzw. der Zähler der Scorekarte wieder ins Spiel:

 

Spieler: In der Spalte Spieler notieren Sie die Anzahl der jeweiligen Schläge pro Golfbahn des Spielers. Man spricht bei diesen Werten im Golf auch vom Score, womit deutlich wird, woher der Name der Scorekarte stammt.

 

Zähler: Diese Spalte ist für den Score des ausgewählten Zählers pro Golfbahn gedacht. Voraussetzung hierfür ist natürlich, dass der Zähler ein Mitspieler ist. Diese Angaben dienen der späteren Kontrolle, sollten jedoch zum Schluss des Wettbewerbs wieder durchgestrichen werden, damit es bei der Auswertung nicht zu Verwechslungen kommt.

 

Loch 1 bis 9: In der letzten Zeile des ersten Teils unserer Scorekarte befindet sich die Aufschrift Loch 1 bis 9. Hier finden Sie Platz, um die Ergebnisse der ersten neun Golfbahnen zu addieren und zu notieren. Das Ergebnis der ersten neun Löcher wird auch als OUT bezeichnet.

 

Loch 10 bis 18: Die Zeile Loch 10 bis 18 gibt Ihnen die Möglichkeit, die Ergebnisse der zweiten Hälfte des Spiels zusammenzufassen und festzuhalten. Das Ergebnis der Löcher 10 bis 18 wird IN oder HOME genannt.

 

Loch 1 bis 18: In der Zeile Loch 1 bis 18 finden Sie Platz, um das Gesamtergebnis zu notieren. Addieren Sie hierfür Ihr OUT (Loch 1 bis 9) mit Ihrem IN / HOME (Platz 10 bis 18). Das Gesamtergebnis wird auch als TOTAL bezeichnet.

 

Unterschrift: Mit der Unterschrift des Spielers und der des Zählers nach dem Wettbewerb bestätigen Sie die Richtigkeit der auf dem Golfplatz aufgezeichneten Angaben.

 

Leere Spalten: Alle unbenannten Spalten auf der Scorekarte dienen der Korrektur. Sollten Sie Korrekturen an der Anzahl der Schläge durchführen, dann streichen Sie die alte Zahl durch, schreiben die neue Zahl auf und lassen Sie die Korrekturen durch das Namenskürzel des Zählers bestätigen.

 

Die Platzregeln

Auf vielen Scorekarten im Golf finden Sie zudem die Platzregeln und Etikette-Hinweise des Golfplatzes. Dabei handelt es sich um Regeln, die die allgemeinen Golfregeln um individuelle Richtlinien ergänzen. Dies sind z.B. Regeln rund um die Themen Aus - und Entfernungsmarkierungen, Hemmnisse, Hindernisse, Biotope oder Wege und Straßen. Die Platzregeln und Etikette-Hinweise können wie folgt auf der Scorekarte platziert sein:

Mit dem Wissen, wie Sie Scorekarten beim Golf regelkonform ausfüllen, steht Ihrem nächsten Golfspiel nichts mehr im Weg. Wir wünschen Ihnen viel Spaß auf dem Golfplatz!

cms.ezine

Bestellen Sie unseren Newsletter

Diese Website verwendet Cookies.

Durch den Besuch akzeptieren Sie unsere Cookie-Politik, nach Ihren Browser-Einstellungen. Mehr in der Datenschutzerklärung.

OK, schließen